logo

Das port Magazin erscheint
jährlich seit 2002 an der Bauhaus-
Universität Weimar.
Es präsentiert eine Auswahl an
Semester- und Abschlussarbeiten
aus den Fakultäten Architektur,
Bauingenieurwesen, Gestaltung
und Medien.

Die Redaktion, Organisation
und Gestaltung liegt komplett in
studentischer Hand.

DE / EN

Die Zeit bringt gute Internetseiten mit sich, auf denen man verblüffende und geniale Arbeiten finden kann. Das Scrollrad wird Verschleißteil, die Wahrnehmung nach der dritten Seite am Tag diffus. Für nur wenige Sekunden bleibt das Bild im Kopf, bevor es von einem neuen, noch beeindruckenderem aus dem Kurzzeitgedächtnis verdrängt wird. Eine tiefgründige Auseinandersetzung mit den Ansätzen hinter den Arbeiten findet selten statt.
  Doch genau das, wollen wir in unserem Heft nachvollziehbar machen. Welche Schritte haben die Autoren im Prozess zu ihren fertigen Arbeiten zurückgelegt, welche Ansätze wurden verworfen und welche haben sich im Nachhinein als Umwege erwiesen.
  Umwege sind Teile eines Weges, die um ein Hindernis herumführen, welches auf dem kürzesten Weg von A nach B liegt. Sie erschweren damit das Vorankommen durch mehr Arbeitsaufwand, höhere Kosten oder Zeitverzug. Man nimmt Umwege immer dann in Kauf, wenn man eingeschliffene Pfade verlässt und stattdessen unbekannte einschlägt. Umwege haben kein erkennbares Resultat und führen sogar zeitweise vom Ziel weg. Trotzdem liegt in ihnen das Potential der diesjährigen Port.

Die ausgewählten Arbeiten geben zum großen Teil Einblick in ihren Entstehungsweg und stellen sich damit der Kritik der Leser. Sie haben uns überzeugt, weil sie neben ihrer Qualität bekannte Fragen neu denken oder neue Fragen stellen und damit sowohl gedankliche als auch handwerkliche Umwege gegangen sind.

projekte:

von kuratoren



LEA DANNENHAUER


Von Kuratoren und anderen Raumpflegern

moga



SIBYLLE HAGER
ROSMARIE WEINLICH


MoGa – Salon Rejected

blaue bruecke



JAN KEINATH
FABIAN ONNEKEN


An der Blauen Brücke

maschine



ELENA GALITSCH


Maschine mit der man
besser versteht

ethnomuster



katharina lötzsch
adrienne rodewaldt


mehr als nur ethnomuster
auf sofakissen

bomba



martin bomba


Sand essen Seele auf

birth


julien simshäuser
claudia symank
sebastian wolf


Birth Installation

listen



moritz schell
frederic seybicke


listen how it looks like

erker



martin schmidt


Läster-erker

nina



nina röder


determination is the friend,
not the foe

freiraum



mareike rittig


freiraum und freifläche

chaos



dennis leitmeyer


chaos

david


david bauer


Eine Bibliothek

der Versuch
einer Synthese

poststelle



tina engelmann
christiane schlütter


Poststelle

distance


christoph blankenburg
jan-robert dünnweller
yoshiko jentczak


Distance Conversation

papppalast


gemeinschaftsprojekt der fakultäten architektur und gestaltung


papp–palast zum quadrat

hostel


markus müther
petra nüßlein
philipp scharfenberg


Hostel 2.0

haeuser sterben


studenten der baustoffingenieur-
wissenschaft


häuser s†erben

bettina



patrick richter


Bettinas Job

robert



robert verch


Kryotypie

r2b2



christoph thetard


r2b2

plastic


arvid häusser
laura leona jahnke
helena teichrib


Plastic Fantastic

betonkanu



studenten der fakultät bauingenieurwesen


Betonkanu

christian



christian rothe


VEDI NAPOLI E POI MUORI

horizonte


gemeinschaftsprojekt der fakultäten architektur und gestaltung


horizonte

Die Port 2011 ist ausverkauft. Aber die neue Port erscheint im Juli 2012.

Port Magazine 2011 is sold out. The next issue will be relased in july 2012.

Informationen und Kontakt

Redaktion, Konzeption und Gestaltung:
Konrad Angermüller, Patrick Martin, Adrian Palko, Katharina Staniok

Fachliche und Inhaltliche Betreuung: Gaby Kosa

Textredaktion: Sophia Gräfe, Constanze Balugdzic, Nicolas Oxen, Christiane Kilian, Raha Emami Khansari, Susanna Muschik, Laura Negrelli, Jonas Carstens, Juliane Seeber, Martin Pohl, Christin Scheller, Jonas Malzahn

Soweit nich anders angegeben ist die Port-Redaktion für die Texte verantwortlich

Vielen Dank an: Gaby Kosa, Markus Weisbeck, Susanne Wenzel, Marina Arnoldt, Jörg von Stuckrad, Yvonne Puschatzki, Dr. Andreas Mai, StuKo, Judith Drühe, Margarethe Kaufmann, Sarah Wille, Thekla Priebst, Sabine Wermann, Manuela Klaut

Die Fotorechte liegen bei den Autoren der Arbeiten. Vervielfältigung und Verwendung von Texten und Bildern aus diesem Magazin bedarf der Genehmigung durch die Redaktion.

Auflage: 750

Druck und Weiterverarbeitung:
Druckerei zu Altenburg

Finanziell gefördert von Studierendenservicefonds, StuKo und der Universitätskommunikation

PORT 2010, PORT 2009, PORT 2008

Kontakt:
Haus der Studierenden
℅ Initiative PORT
Marienstraße 18
99423 Weimar

port@uni-weimar.de
www.uni-weimar.de/port
Facebook

Impressum:
Verantwortlicher nach § 6 MDStV:
Patrick Martin
Trierer Str. 6
99423 Weimar

patrick[at]mikrokleinstgarten.de

port