Das backup_festival freut sich über Einsendungen aus der ganzen Welt

Die Teilnehmer des backup_festivals 2014 in Weimar stehen fest.

Nach dem Ende der Filmauswahl sind wir stolz, Ihnen auch in diesem Jahr wieder ein sehr abwechslungsreiches Filmprogramm bieten zu können!
Aus den über 550 Einreichungen aus allen Teilen der Welt haben wir für Sie nur das Beste ausgesucht!

Ob aus der Schweiz, Frankreich, Russland, Japan, den USA, Ost-Timor, China, Ägypten, der Ukraine, Taiwan, Syrien und weiteren Ländern – von überall her haben uns Kurzfilme erreicht.

Unter diesen befinden sich auch Werke schon bekannter Filmemacher, wie zum Beispiel Stuart Pound aus Großbritannien, der uns schon seit der Geburtsstunde des backup_festivals mit seiner Teilnahme erfreut. Auch Filme von Max Hattler, einem ehemaligen Jurymitglied, und ein Film der Preisträgerin vom letzten Jahr, Friederike Hoppe, sind wieder mit dabei.

Unser bereits 16. backup_festival wird vom 21. bis 25. Mai im Lichthaus Kino, Am Kirschberg 4 in Weimar, stattfinden und bringt Filmemacher und andere filminteressierte Menschen aus ganz verschiedenen Ländern wie Deutschland, Frankreich, den USA und Österreich zusammen.

Gemeinsam außergewöhnliche Filme in einer entspannten Atmosphäre anschauen.
Was gibt es Schöneres?

Auch in diesem Jahr werden wieder drei backup_awards, die Filmpreise des Festivals, verliehen.

Unsere Expertenjury vergibt den backup_award für besonders kreative filmische Arbeiten. Allein für diesen sind knapp 80 Filme nominiert. Seien sie also gespannt!

Besonders beliebt ist auch der backup_clip_award für das beste Musikvideo.

Hierzu treten 12 Filme gegeneinander an und bescheren Ihnen einen unterhaltsamen Abend.

Das Beste allerdings ist, dass nur Sie als Zuschauer entscheiden dürfen, welcher der nominierten Filme in der Kategorie backup@home den von Partisan Vodka gesponserten backup_herzblut_award erhält.

Backup_at_home bietet Ihnen die Möglichkeit, unterhaltsame Filme in Studenten-WGs vom Sofa aus anzuschauen.

Ein anderes Highlight des backup_festivals 2014 bilden die Sonderprogramme.Bei diesen erwarten Sie Kurzfilme aus Wien, New York und Frankreich und eine Premiere der studentischen Arbeitsgruppe “Licht-Kamera-Action”.

Besonders hinweisen möchten wir auf die Ausstellung backup_art_screen im Gaswerk in der Schwanseestraße 92. Sie sehen dort Filme und Installationen auf Monitoren, Leinwänden und an den Außenfassaden.

Am Samstag, zur langen Nacht der Museen, wird im Gaswerk zusätzlich Live-Musik gespielt.

Sie merken wahrscheinlich schon: beim backup_festival ist für jeden das Passende dabei.

Das backup_team erwartet auch in diesem Jahr wieder ein spannendes, mitreißendes und vor allem abwechslungsreiches Festival und freut sich auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *