bauhaus.fm

Das experimentelle Radio an der Bauhaus-Universität Weimar | UKW 106.6 MHz

sendung :

Das weltweite Netzwerk für ein bedingungsloses Grundeinkommen und Demien Bartók

Das weltweite Netzwerk für ein bedingungsloses Grundeinkommen und Demien Bartók live im Studio.

Mehr / More

sendung :

Raptiloiden – Musikmagazin

In dem Musikmagazin „Raptiloiden“ geht es um die Fädenzieher im deutschen Rap.

Mehr / More

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 15. Januar 2018

Der Auftakt der 53h Sendung. Zu Gast ist die Proffesur Experimentelles Radio und verschiedene Sendungsmacher*innen des Programms.

Mehr / More

english sendung :

Dangerous

A show with Pablo Silva Saray and Matthew John Lloyd, Ulas Yener. They talk about occupy movements how those movements affect city culture, democracy-protest culture.

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 45-Tagebücher und Filmrisse einer Kammerzofe

Luca Schepers und Konrad Behr sprechen über den Film „Le Journal d’une femme de chambre“ (Tagebuch einer Kammerzofe, Luis Bunuel, F/It. 1964.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

sendung :

Island Memories

Langjährige Weggefährten, sonifizierte Wirbelstürme, akustische Skalpelle, heiß geliebte Komfortzonen. Eine Musik so vielfältig wie das Land und die Landschaft der unwirklichen Insel knapp unterm Polarkreis. Benjamin Voßler präsentiert seine Lieblinge der Isländischen Musiklandschaft.

Mehr / More

hinweis :

Vorschau auf die Sendung vom 8. Januar 2018

Willkommen im neuen Jahr! Hier das sich noch etnwickelnde Programm des Sendetages am 8. Januar:

ab 19 Uhr – Musik aus Island mit Benjamin Voßler
ca 20.30 Uhr – Nach dem Kino
ab 21 Uhr – Dagerous mit Matthew John Lloyd & Ulas Yener

sendung :

netaudio – Neujahrsmix

Konrad von clongclongmoo.org startet mit einem Mix in das Jahr 2018. Vier Stunden Ambient/Experimental/Improvisation/Sound/Difficult Music.

Alle Stücke gibt es unter den angegeben Links.

Mehr / More

sendung :

MouseMix 56

Dieser MouseMix waren Teil der Radio Show Cuts&Mouse welche von 2003 bis 2011 beim Schweizer Internetradiosender Audioasyl.net sowie beim Dresdner Freien Radio Coloradio ausgestrahlt wurden.

Mehr / More

sendung :

x-mas-mix

Ein Mix mit musikalischen Favoriten des bauhaus.fm Teams.

Mehr / More

hinweis :

2017 geht / 2018 kommt

Da wir das letzte Jahr so viel im Radio geredet haben, gibt es am Ende des Jahres ganz viel Musik. Am Montag, 25. Dezember ab 19 Uhr senden wir einen bunten Mix mit den Favoriten unseres Teams sowie ab 22 Uhr einen MouseMix aus dem Jahr 2008. Am Neujahrstag könnt ihr ab 19 Uhr mit unserm Ambient-Mix ganz ruhig ins Jahr gleiten.

Vielen Dank an alle treuen Hörer*innen und Radiomacher*innen. Eine neue Live Sendung erwartet euch am Montag, 8. Januar 2018.

rundfunkorchester :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Fünftes Live-Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat sein Orchester. So auch bauhaus.fm! Mit dem Ansatz einen Gegengewicht zum formatierten Musikprogramm anderer Sender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren.
Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Studios sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Studios inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronischen Instrumenten wie Drummachines und Computern, Klangerzeuger noch bevor Strom durch sie zum fließen beginnt. Erlaubt sind alle Instrumente und Klangeber die ins Studio passen. Laptop, Gitarre, Stimme, Live-Streams, Effektgeräte ….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

english sendung :

Dangerous

Ulas Yener plays the 60s, 70s and 80s Psychedelic and Progressive Rock, Funk and Folk sounds from Middle Eastern musicians (Lebanon, Iran, Egypt, Syria, Iraq, Israel, Pakistan)

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 44 – What Year is this?

Mirko Mushoff, Samuel Döring und Luca Schepers diskutieren über das Kinojahr 2017. Es geht um die besten und schlechtesten Filme des Jahres, die Zukunft der Berlinale und immer wieder Twin Peaks.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

institut sendung :

Institut für künstlerische Strahlung Abteilung Telepathie und elektronische Präsenz

Johann ist nicht da. Jan auch nicht. Johann ist in Dortmund und spricht durch Konrad, der in Weimar im Radiostudio sitzt. Jan ist in Kassel und spricht durch Luca, der neben Konrad sitzt. Luca, Konrad, Telefon und Radio bilden ein mediales Gefüge. Luca und Konrad sind Tele-stimmen von Jan und Johann, wäre das Tele-phon nicht da wären sie Medien im spiritistischen Sinne.

Mehr / More

Das Institut gliedert sich in folgende Abteilungen (ständig zu aktualisieren):

Abteilung für Telepathie und elektronische Präsenz
Abteilung Reißverschluss
Abteilung für potentielle Literatur
Abteilung für Versuch und Verdacht

The Institute subdivides into following departments (to be constantly updated)
Department for Radiophonic Encounter
Zip Department
Department for Trial and Suspicion

hinweis :

Vorschau auf die Sendung vom 18. Dezember 2017

19 Uhr – Institut für künstlerische Strahlung
Abteilung Telepathie und elektronische Präsenz

20 Uhr – Nach dem Kino
Ausgabe 44

21 Uhr – Dangerous
mit Ulas Yener

22 Uhr – bauhaus.fm-Rundfunkorchester
Live Performance

english sendung :

Dangerous

A show with Pablo Silva Saray and Matthew John Lloyd, Ulas Yener.

Mehr / More

nach-dem-kino :

Nach dem Kino 43 – Ein leises, zärtlich pochendes Herz

Samuel Döring und Luca Schepers besprechen „Reparer Les Vivants“ (Frankreich 2017, Katell Quillévéré). Luca zeigt sich dabei von der sensiblen, ästhetisch hervorragenden und toll inszenierten Erzählung fasziniert, während Samuel dem Film sehr kritisch gegenübersteht.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

sendung :

SEAM @ Bauhaus FM – Interview mit Prof. Robin Minard

Anlässlich der Konzerte zum 20-jährigen Jubiläum des Studios für elektroakustische Musik in Weimar (SEAM) sprach bauhaus.fm mit Prof. Robin Minard.

Mehr / More

sendung :

Feedback mit Sara Lugo

Ein Dialog, der so nie stattgefunden hat: Drei Stimmen aus dem Studio, zwei davon live. Wir reden über Gesang und Projekte von und mit der Münchner Reggae- und Soul-Sängerin Sara Lugo.
Unter ihrer Anleitung wagen wir sogar selbst ein paar Gesangsübungen.

Mehr / More

hinweis :

Vorschau auf die Sendung vom 11. Dezember 2017

19 Uhr Feedback (Dub, Trip-Hop, Breakbeats)
20 Uhr 20 Jahre SEAM (Interview mi Prof. Robin Minard)
21 Uhr Nach dem Kino 43
22 Uhr Dangerous

sendung :

Reden über Musik: Heute Techno

Eine Gruppe von „Expert*innen“ macht was der Titel sagt: Menschen reden über Musik. 4 Menschen im Studio sprechen in Echtzeit über das was sie gerade hören. In der ersten Ausgabe wird über das Genre Techno geredet … permanent … über die Musik. Worst Case Musiksendung!

Mehr / More

english sendung :

Dangerous

Matthew John Lloyd, Pablo Silva Saray and Ulas Yener talk about contemporary art, artists, students, art schools, museums and exhibitions.

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 42 – Die Sache mit der Gesellschaft

In der ersten Hälfte der Sendung wird über „Der blaue Engel“ (Josef von Sternberg, Deutschland 1930) gesprochen.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

sendung :

Vortrag „Hardcore Territories“

Im Rahmen der Veranstaltung CYNETART in Dresden hielten Bianca Ludewig und die Künstlerin Henrike Naumann am 18.11.2017 einen Vortrag mit dem Titel „Hardcore Territories“.

Mehr / More

hinweis :

Vorschau auf die Sendung vom 4. Dezember 2017

19 Uhr – Vortrag “Hardcore Territories” von Bianca Ludewig und Henrike Naumann
Wissenswwertes über Gabber/Gabba, Hardcore Techno, Breakcore etc. (Mitschnitt vom 18.10.2017, CYNETART Dresden)

20 Uhr – Nach dem Kino
Heute unter anderem „Der blaue Engel“ (D, 1930)

21 Uhr – Dangerous
The only show with/without Ulas Yener and/or Pablo Silva Saray and/or Matthew Lloyd … or not!

22 Uhr – Über Musik reden
Heute: Wir reden über Techno

english sendung :

Dangerous

Pablo Silva Saray and Ulas Yener talk about popular culture, communication, the up-to-date musical approach of the musicians, the way of expression: poetry&music relationship.

Mehr / More

sendung :

KLANGGEFÜHL: Australien Special

Klanggefühl mit einer Spezialausgabe mit Musik aus Australien. Hört das Interview mit der Band Pretty City!

Mehr / More

nach-dem-kino :

Nach dem Kino 41-Szenarien des Rassismus

In der ersten Hälfte wird über „The Searchers“ (John Ford, USA 1956) gesprochen. Danach erläutert Luca Schepers seine Probleme auf allen Ebenen mit „Aus dem Nichts“ (Fatih Akin, Deutschland 2017), während Samuel Döring dem Film zumindest in Teilen etwas abgewinnen kann.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

english institut sendung :

Institut für künstlerische Strahlung Abteilung Reißverschluss / Institute For Artistic Radiation Zip Department

Die experimentelle Radioshow mit Johann Mittmann und Jan Glöckner.

Mehr / More