bauhaus.fm

Das experimentelle Radio an der Bauhaus-Universität Weimar | UKW 106.6 MHz

hinweis :

Die 48h-Sendung des Sommersemester 2017 läuft!

Hört hört im Stream und 106,6 Mhz in Weimar!

Das Programm findet ihr in den nächsten Stunden hier auf unserer Webseite

hinweis :

bauhaus fm @ SAVVY Funk Berlin

Von 17. Juni bis 8. Juli ist das bauhaus fm – Team in Berlin und betreuet die Technik von SAVVY Funk. Dies ist 3 Wochen lang ein Radioprojekt im Rahmen der documenta14. Das Programm ist empfangbar in Berlin auf UKW 103.0 MHz, UKW 90.4 MHz in Kassel, weltweit auf Kurzwelle SW 15560 kHz und natürlich unter http://www.documenta14.de/de/public-radio/

Hier ein paar Video-Impressionen:

sendung :

Dangerous

The only show with Ulas Yener & Matthew Lloyd. (This time only with Ulas Yener).

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 33

Im ersten Teil sprechen Zweitsemester-Studenten über „Fahrraddiebe“ (Italien 1948, Vittorio de Sica). Danach sprechen Mirko und Luca über „The Dinner“ (USA 2017, Oren Moverman) und können dem Film eher wenig abgewinnen.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 12. Juni 2017

Alle Informationen dieser Stunde hier zum Nachlesen und Nachhören.

Mehr / More

english sendung :

Murmurs of Maud 2 (Wiederholung vom 25. Mai 2017)

Wiederholung des Live-Streams vom 25. Mai 2017.

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 32

Mirko und Luca gehen ein Wagnis ein und sprechen direkt im Anschluss an den Kinobesuch über den Film „Song to Song“ (USA 2016, Terrence Malick).

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

beitrag :

Gespräch mit Dina und Julia Boswank

Jan Glöckner im Gespräch mit Dina und Julia Boswank.

Mehr / More

Beiträge sind Teile von Sendungen von bauhaus.fm.
Dies können zum Beispiel Interviews und Gespräche sein.

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 5. Juni 2017

Alle Informationen aus dieser Stunde hier zum Nachlesen und Nachhören.

Mehr / More

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Zweites Live-Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat sein Orchester. So auch bauhaus.fm! Mit dem Ansatz einen Gegengewicht zum formatierten Musikprogramm anderer Sender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren.
Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Studios sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Studios inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronischen Instrumenten wie Drummachines und Computern, Klangerzeuger noch bevor Strom durch sie zum fließen beginnt. Erlaubt sind alle Instrumente und Klangeber die ins Studio passen. Laptop, Gitarre, Stimme, Live-Streams, Effektgeräte ….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

sendung :

Danke für „Nichts“!

Gibt es zu viel „Danke“, gibt es zu wenig „Danke“? Wir beschäftigen uns eine Stunde lang mit einem der am sehr oft benutztem Wort und philosophieren über Sinn und Nichtsinn des Danke-Sagens – Mit einer handvoll von Dankesreden, Undankbarkeit, Danke-Songs und einem Ständchen.

Mehr / More

nach-dem-kino :

Nach dem Kino 31

Zunächst besprechen Zweitsemester-Studenten den Film „Kolberg“ (Deutschland 1945, Veit Harlan).

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

beitrag :

Gespräch mit Alina Cyranek über den Film „Ein Haufen Liebe“

Am 25. Mai 2017 stellte Filmemacherin Alina Cyranek ihren Dokumentarfilm „Ein Haufen Liebe“ im Weimarer Kino „mon ami“ vor.

Mehr / More

Beiträge sind Teile von Sendungen von bauhaus.fm.
Dies können zum Beispiel Interviews und Gespräche sein.

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 29. Mai 2017

Alle Informationen aus dieser Stunde hier zum Nachlesen und Nachhören.

Mehr / More

english :

Murmurs of Maud 2

Exklusiv im Live-Stream Maud & Guests.

Mehr / More

english sendung :

Dangerous

The only show with Ulas Yener & Matthew Lloyd.

Mehr / More

beitrag :

Crosstalk

mit Jan Glöckner & Mara May

Mehr / More

Beiträge sind Teile von Sendungen von bauhaus.fm.
Dies können zum Beispiel Interviews und Gespräche sein.

nach-dem-kino :

Nach dem Kino 30

In der 30. Ausgabe von Nach dem Kino reden Luca und Mirko über den Beginn der neuen Twin Peaks-Staffel.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

beitrag :

Das Ende eines Freiraum-Wartezimmers

Der Sophienstiftsplatz frisst Zeit, für die meisten zu viel Zeit. Nun stehen der Stadt Fördergelder zur Verfügung, um bis 2020 einen wartezeitenfreundlicheren Verkehrsknoten zu bauen. Wie der ideale Sophienstiftsplatz aussehen könnte, hat uns Daniel vom StuRa der Hochschule für Musik erklärt.

Mehr / More

Beiträge sind Teile von Sendungen von bauhaus.fm.
Dies können zum Beispiel Interviews und Gespräche sein.

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 22. Mai 2017

Alle Informationen aus dieser Stunde hier zum Nachlesen und Nachhören.

Mehr / More

rundfunkorchester sendung :

Das bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Erstes Live-Konzert des bauhaus.fm-Rundfunkorchesters.

Mehr / More

bauhaus.fm-Rundfunkorchester

Jede namhafte Rundfunkanstalt hat sein Orchester. So auch bauhaus.fm! Mit dem Ansatz einen Gegengewicht zum formatierten Musikprogramm anderer Sender zu setzten, sendet das bauhaus.fm-Rundfunkorchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Nur lose Absprachen bezüglich des Soundmaterials sowie deren Einsatz in der Zeit sind Vereinbarungen, welche bei jeder Aufführung eine Einmaligkeit der Performance garantieren.
Eine der Konstanten der Performance ist das einbeziehen des Eigenklangs des Studios sowie den verwendeten Instrumenten und Objekten. Die Aufnahme bzw. das Senden beginnt mit dem Betreten des Studios inklusive des Aufbaus des Setups. So werden elektronischen Instrumenten wie Drummachines und Computern, Klangerzeuger noch bevor Strom durch sie zum fließen beginnt. Erlaubt sind alle Instrumente und Klangeber die ins Studio passen. Laptop, Gitarre, Stimme, Live-Streams, Effektgeräte ….

Lust live dabei zu sein? Meldet euch bei uns unter Kontakt.

english sendung :

Dangerous

The english show with Ulas Yener & Matthew Lloyd.

Mehr / More

nach-dem-kino :

Nach dem Kino 29

In der ersten Hälfte wird im Spaziergang über den Film „A Personal Journey with Martin Scorsese Through American Film“ (USA 1995, Martin Scorsese) gesprochen.

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 15. Mai 2017

Alle Informationen aus dieser Stunde hier zum Nachlesen und Nachhören.

Mehr / More

sendung :

Dangerous

The english show with Ulas Yener & Matthew Lloyd.

Mehr / More

sendung :

Corinna und Marie – Die HitHunter

Hier die Sendung zum Nachhören samt Playlist:

Mehr / More

nach-dem-kino sendung :

Nach dem Kino 28

In der ersten Hälfte der Sendung spricht Luca mit Lara Mühlinghaus und Selina Gehring über „L’Argent“ (Frankreich 1928, Marcel L’Herbier). Danach beenden Mirko und Luca ihre unbewusste Rassimus-Trilogie und sprechen über „Get Out“ (USA 2017, Jordan Peele).

Mehr / More

„Nach dem Kino“ – Gespräche über Film

„Nach dem Kino“ ist eine locker Gesprächsrunde welche die Werke der Filmreihe zur Filmanalyse und Filmgeschichte reflektiert, diskutiert, kritisiert. Eine offene Gruppe redefreudiger Zuschauerinnen und Zuschauer tauscht sich direkt nach dem Film über das Gesehene, Gehörte, Gefühlte aus und nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit – zurück in den Film.

Über das gesprochene Wort, wagt „Nach dem Kino“ den Sprung vom Sehen zum Hören. Mit dem Blick aus der Zeit zwischen dem Verlassen des Kinos und noch vor dem Wiedereintauchen in den Alltag, öffnet die Sendung eine subjektive Sicht auf Film.

Die Sendung ist öffentliche Zwischenablage für flüchtige Gedanken und frische Eindrücke.

Idee und Konzept: Simon Frisch, Konrad Behr
Ab Wintersemester 2016/17 mit Lisa Böhm, Mirko Mushoff, Luca Schepers, Samuel Döring

Mehr Informationen zur Filmreihe hier: Dozentur Film- und Medienwissenschaft

sendung :

bauhaus.fm Magazin | 08. Mai 2017

Alle Informationen aus dieser Stunde hier zum Nachlesen und Nachhören.

Mehr / More

hinweis :

 Vorschau auf die Sendung vom 08. Mai 2017

sendung :

netaudio

Netzmusik mit clongclongmoo.org.

Mehr / More