Fakultät Medien Ι Medienkultur Ι GrK Mediale Historiographien

Archiv für Mediengeschichte



Claude-Nicolas Ledoux, Haus des Gärtners (Chaux, 1789)

Aktuelles

Prof. Friedrich Balke hat den Ruf der Ruhr-Universität Bochum auf die Professur für "Medienwissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Theorie, Geschichte und Ästhetik bilddokumentarischer Formen" angenommen und wechselt zum WS 2012/13 ans Institut für Medienwissenschaft.

Sprechstunde im SS 2012:

Dr. Leander Scholz:
Mittwoch, 12-13 Uhr (ab 16.04.)
E-Mail

Dr. Rupert Gaderer:
Donnerstag, 11-12 Uhr (ab 16.04.)
E-Mail

Bitte die Sprechstunde direkt bei den Lehrenden unter Angabe des Gesprächsthemas anmelden.

Informationen zu aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie hier

Nächste Vorträge

Friedrich Balke
Der spekulative Körper oder: wie man das „höchste Trugbild“ erzeugt.
"Spekulation", Jahrestagung der GfM, J.W.v.Goethe-Universität Frankfurt/M. |
3.-6. Oktober 2012.

Friedrich Balke
Das „Zutagetreten einer enormen Bedeutung, die nach nichts aussieht“. Politik und Paranoia in der Moderne.
„Im Spiegelkabinett der Paranoia“, Workshop des Graduiertenkollegs Mediale Historiographien, Bauhaus-Universität Weimar | 25.-26. Oktober 2012.

Weitere Veranstaltungen

Aktuelle Publikationen

Friedrich Balke, Marc Rölli (Hg.) (2011): Philosophie und Nicht-Philosophie. Gilles Deleuze – Aktuelle Diskussionen.
Zur Publikation

Friedrich Balke (2011): Rete Mirabile. The Circulation of Voices in Philip Scheffner's Halfmoon Files, in: The New York Magazine of Contemporary Art and Theory.
Zur Publikation

Maria Muhle, Kathrin Thiele (Hg.) (2010): Biopolitische Konstellationen.
Zur Publikation