WS 0304

 
   
 
   
   

 

Variationen der Mitte

Projekt 18 SWS - 20 Credits / Projektmodul 16 SWS - 24 Credits

Dr. Oliver Fahle, Dipl.-Des. Frank Westermeyer

Was wäre, wenn die Dinge vielleicht nicht nur am Anfang beginnen, sondern immer schon begonnen haben. Der Beginn läge dann nicht am Anfang, sondern in der Mitte. Alles begänne immer schon aus der Mitte heraus. Vielleicht ist dies eine gute Grundlage, um über neuere technische Medien nachzudenken, die das ästhetische Denken und Erzählen verändert und damit das Verhältnis von Anfang, Mitte und Ende neu definiert haben.
Ziel des Projekts ist es, gemeinsam eine DVD herzustellen, die von einem vagen Grundgerüst ausgehend - etwa bekannter Anfang und/oder bekanntes Ende - verschiedene Variationen der Mitte entwirft. Der Betrachter soll zwischen verschiedenen Möglichkeiten, Blickwinkeln, Stilen etc. frei navigieren können. Im Projekt sollen die Varianten produziert und miteinander in Verbindung gebracht werden, wobei narrative, experimentelle, bild-text- und tonbasierte Vorgehensweisen miteinander kombinierbar sein können. Vorstellbar sind etwa verschiedene Handlungsstränge, die nebeneinander herlaufen, aber auch labyrinthische oder Schachtelstrukturen, bei denen die einzelnen Elemente aufeinander aufbauen.
Im Rahmen des Projektes ist eine Exkursion an das ZKM in Karlsruhe geplant.


Einführung in die Filmanalyse

Seminar 2 SWS - 3Credits

Dr. Oliver Fahle

Das Seminar führt in grundlegende Begriffe und Verfahren der Filmanalyse ein. Ziel der Veranstaltung ist es, das Verständnis und die Kenntnisse eines wichtigen Teils unserer visuellen Kultur zu vertiefen.