Lorenz Engell

 

 

 

Vorlesung: "Umberto Eco"

 

(WS 1998/9, Do., 19-21, Hs C)

 

 

 

 

5. Vorlesung (19. 11. 98):
Von den Grundlagen zu den Anwendungen: Aspekte der semiotischen Analyse massenmedialer Produkte (Comic; Film).

 

o. Einleitung.

 

1. Allgemeines.

 

 

 

 

1. Rückblick und Ergänzungen zu den Grundlagen der Zeichentheorie.

 

1. Das Zeichen bei Peirce (Beginn) 

 

2. EXKURS ZUR "ZWEITHEIT".

 

3. Fortsetzung: Zeichen nach Peirce.

 

4. Beispiel: Analyse einer Photographie

 

 

 

 

2. Eine weitere Probe komplexerer Zeichenanalyse: "Steve Canyon".

FOLIE

 

1. Die Ebene der Erstheit.

 

2. Die Ebene der Zweitheit.

 

3. Die Ebene der Drittheit.

 

 

 

 

3. Überleitung.

 

 

 

 

 

4. Eco: Die dreifache Gliederung des filmischen Codes.

 

1. Voraussetzungen.

 

2. Aufbau einfacher Codes.

 

3. Aufbau komplexer Codes.

 

4. Die Sprache als System höherer Komplexität.

 

 

5. Das Bild als System höherer Komplexität.

 

6. Film als System höchster (dreifacher) Komplexität.

 

 

7. Schlußbetrachtungen.