Das vom BMBF geförderte Projekt »Professional.Bauhaus« will die Lehrenden der Bauhaus-Universität Weimar dabei unterstützen, das Studienangebot und die Studienbedingungen weiter zu flexibilisieren und fit zu machen für das Lebenslange Lernen. Im Rahmen des Vorhabens entwickeln wir sechs berufsbegleitende Studiengänge sowie ein Zertifikat und die dafür notwendige technische und organisatorische Infrastruktur. Und in enger Zusammenarbeit mit dem Projekt Studium.Bauhaus fördern wir die didaktische Weiterentwicklung der Lehre und das fächerübergreifende Studieren. Durch verschiedene Fonds, das E-Learning-Labor und eine E-Tutoren-Ausbildung unterstützen wir Sie bei der Umsetzung Ihrer Ideen für die Lehre.

Wenn Sie sich für die berufsbegleitenden Studiengänge interessieren, finden Sie unter Studienangebote  detaillierte Informationen zur inhaltlichen Ausrichtung und zum geplanten Start. Die Rubrik Unterstützung für Lehren und Lernen fasst verschiedene Angebote zusammen, die dabei helfen sollen, Ihre Ideen umzusetzen. Die verschiedenen Handlungsfelder und Akteure des Projekts werden unter der Überschrift Projektüberblick vorgestellt.

Überblick über die verschiedenen Fonds, die durch Professional.Bauhaus und Studium.Bauhaus gefördert werden.
Überblick über die verschiedenen Fonds, die durch Professional.Bauhaus und Studium.Bauhaus gefördert werden.
Erstellt: 18. Juni 2014

Bildlich gesprochen

Ergebnisse aus den Projekten Studium.Bauhaus und Professional.Bauhaus auf der DOSS 2014 präsentiert

Im Rahmen der Dortmund Spring School for Academic Developers (DOSS) hat Sebstian Metag Ergebnisse aus den Projekten Studium.Bauhaus und Professional.Bauhaus vorgestellt. Auf zwei Postern hat er zum einen das Konzept der Fonds und zum anderen Ergebnisse aus der Anforderungsanalyse für eine neue Lernplattform präsentiert.

Aus den beiden Projekten werden der Tutorienfonds, der Lehrfonds und der Fonds Studieren@Bauhaus finanziert. Darüber können Projekte von Studierenden und Lehrenden unterstützt werden, die zu einem offenen, flexiblen und kreativen Studium und zur Weiterentwicklung der Lehre beitragen.

Für die Entwicklung einer benutzerfreundlichen Lernplattform wurde an der Bauhaus-Universität Weimar eine Anforderungsanalyse durchgeführt. Die Ergebnisse aus nutzerbasierten Studien tragen zur Beschreibung didaktischer Szenarien, der Ableitung von Usability-Zielen und der Vorbereitung einer Ausschreibung bei.

Die Dortmund Spring School for Academic Developers (DOSS) ist eine Weiterbildungstagung. Sie befasst sich mit Themen der Hochschuldidaktik und des Wissenschaftsmanagements und findet alle zwei Jahre statt.

 

Metag, Sebastian; Glaser, Margrit: Experiment und Exzellenz – Fonds zur Förderung von Lehr- und Lernprojekten. Poster auf der 6. Dortmund Spring School for Academic Staff Developers (DOSS) 2014. Technische Universität Dortmund, 26.-28.05.2014.

Metag, Sebastian; Dittrich, Jan; Schmauder, Jacqueline; Zander, Steffi: Lehren und Lernen im Virtuellen – Eine Anforderungsanalyse. Poster auf der 6. Dortmund Spring School for Academic Staff Developers (DOSS) 2014. Technische Universität Dortmund, 26.-28.05.2014.