Neuigkeiten aus neudeli

Marcel Drescher erklärt die Beratungsleistungen der Gründerwerkstatt neudeli.
Das Team von heimathlet öffnet das Büro den Gästen.
Das Training kann beginnen.
alle Fotos: © Verena Mühlegger
Erstellt: 28. Januar 2016

IQ-Qualifizierung „MINT-Brücke“ zu Besuch im neudeli

Weimar, 13.01.2016: Im Rahmen der durch die KNOTEN WEIMAR GmbH durchgeführten IQ-Qualifizierungsmaßnahme „MINT-Brücke“ besuchten ausgebildete Akademiker und Akademikerinnen mit Migrationshintergrund die Gründerwerkstatt neudeli. Alle Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer besitzen einen im Ausland erworbenen Hochschulabschluss; vom Bachelor im Bauingenieurwesen, in Biochemie oder Mathematik über einen M.Sc. der Umweltingenieurwissenschaften oder Maschinenbau bis hin zur Promotion im Bereich Medizinische Geräte und Systeme. Neben Fach- und Sprachunterricht ist ein intensives Bewerbungstraining ein wichtiger Bestandteil der Qualifizierung. Hierbei werden den Teilnehmern und Teilnehmerinnen Unternehmen in Thüringen vorgestellt, und diese nach Möglichkeit besucht. Dadurch können erste Einblicke in die Unternehmensorganisation und die Anforderungen an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie deren Arbeitsalltag in Deutschland ermöglicht werden.

In der Gründerwerkstatt neudeli gab es einiges zu sehen: Neben einführenden Worten von Marcel Drescher zum Angebot und den Beratungsleistungen der Gründerwerkstatt neudeli, wurde lebhaft auf Deutsch über Chancen und Risiken einer Selbstständigkeit diskutiert. Dabei konnten mögliche Kooperationen zum Wissens- und Erfahrungsaustausch mit im neudeli ansässigen Start-ups ermittelt werden. Das Team von heimathlet öffnete dafür sein Büro und ließ die Gäste nicht nur an ihrer Produktidee und ihrem aktuellen Arbeitsstand teilhaben, sondern lud gleich zu einem Workout am heimathlet ein. Sowohl die Start-ups im neudeli als auch die (Ingenieur-)Berufsfelder der Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Qualifizierung „MINT-Brücke“ zeichnen sich durch eine große Vielfalt aus, sodass bereits während des Besuches im neudeli und mit Sicherheit auch in Zukunft über Möglichkeiten zur Mitarbeit in bestehenden Projekten nachgedacht wurde und wird.

Weiterführende Projektinformationen

Die KNOTEN WEIMAR GmbH ist als Institut an der Bauhaus-Universität Weimar u.a. in der akademischen Weiterbildung tätig und koordiniert im Rahmen des IQ-Netzwerks Thüringen die Qualifizierungsmaßnahme „MINT-Brücke“ für in Thüringen lebende Akademiker und Akademikerinnen mit Migrationshintergrund und einem im Ausland erworbenen Studienabschluss in den Fachbereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik.

Der Fokus der Qualifizierung „MINT-Brücke“ liegt auf den Berufen aus dem Ingenieurwesen. Es werden allgemein berufsfachliche Module, Soft Skills, aber auch die Fachsprache im Ingenieurberuf trainiert. Dadurch werden die Chancen zum Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt verbessert. Insgesamt umfasst die Maßnahme einen Zeitraum von neun Monaten in Vollzeit. Verantwortlich für die Inhalte und die Durchführung der Qualifizierung ist die KNOTEN WEIMAR GmbH in enger Kooperation mit dem IQ-Netzwerk Thüringen und mit der Bauhaus-Universität Weimar.

Im Internet:

www.iq-thueringen.de/iq-qualifizierung/mint-bruecke

www.knoten-weimar.de

Kontakt:

David Fritzsch
IQ-Netzwerk Thüringen Projekt MINT-Brücke

KNOTEN WEIMAR GmbH

Institut an der Bauhaus-Universität Weimar
Coudraystr. 7, 99423 Weimar
Tel.: +49 3643 58-4646
E-Mail: mint.bruecke[at]bionet.net