ISM Startseite

Lehre

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, ed diam nonumy eirmod tempor invidun

read more

Willkommen

am Institut für Strukturmechanik (ISM)

auf der Website des Instituts für Strukturmechanik (ISM) der Fakultät Bauingenieurwesen an der Bauhaus-Universität Weimar. Dem Institut gehören die Professuren für Baustatik und Bauteilfestigkeit (Prof. Dr.-Ing.Könke) und für Modellierung und Simulation - Mechanik (Prof. Dr.-Ing.Rabczuk) sowie die Juniorprofessur Stochastik und Optimierung (Jun.-Prof. Dr. rer. nat. Lahmer) an.

Die Schwerpunkte der wissenschaftlichen Arbeiten des Instituts liegen in der Erstellung neuer effizienter und robuster Simulationsmethoden mit denen das Antwortverhalten von Bauteilen, Komponenten und Tragstrukturen unter verschiedenen Belastungseinflüssen vorhergesagt werden kann, sowie in der Entwicklung experimenteller Methoden für die dynamische Untersuchung von Tragstrukturen. Mit ungefähr 30 wissenschaftlichen und technischen Mitarbeitern ist das Institut in einer Vielzahl von Forschungsprojekten tätig, die überwiegend durch Drittmittelgeber Partner wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft, die Europäische Union und Partner aus der Industrie finanziert werden.

Das ISM beteiligt sich an der Ausbildung der Studierenden im Bereich der Strukturmechanik und -dynamik und der Werkstoffmechanik sowie moderner numerischer Simulationsverfahren mit Anwendung in der Zuverlässigkeitstheorie und der Struktur- und Topologieoptimierung im Rahmen der an der Fakultät für Bauingenieurwesen angebotenen Studiengänge.

Für spezielle Ingenieuraufgaben steht mit dem ISM ein kompetenter Partner zur Durchführung von Tragwerksberechnungen unter statischen und dynamischen Belastungen unter Berücksichtigung von geometrisch und physikalisch nichtlinearen Effekten, für Untersuchungen zu Problemen des dynamischen Tragverhaltens bestehender Bauwerke und des Erschütterungsschutzes, sowie für Schädigungssimulationen und Lebensdauerprognosen von Bauteilen und komplexen Tragwerken des Bauingenieurwesens und des Maschinenbaus zur Verfügung.