formenspiel slides

Master

Nachtrag zur zweiten Übung C4D

edit ~ 1 kommentare/fragen ~ 25. Apr 2007 11:20

Eingang.jpg

Hallo C4D-Enthusiasten,

hier kommt unsere Datei incl. Eingang, Windfang und anschließendem
Foyer. Die Decken über Foyer und Windfang sind noch keine Volumen-
objekte und müssen noch verbessert werden.
m. f. G.

A. Kästner

übung2.c4d

Entwurfsstart

edit ~ 1 kommentare/fragen ~ 3. Apr 2007 13:09

Veldestart.jpg

Guten Tag liebe EntwurfsteilnehmerInnen

Unser Entwurf wird nach Ostern am 12. 04. 2007 im Mac-Pool des
SCC starten und in wöchentlichen Zusammenkünften zu dieser Zeit
am gleichen Ort fortgesetzt werden. Neben dem Entwurf gibt es zwei
Seminarangebote. Das C4D-Seminar findet immer montags um
13.30 Uhr im gleichen Pool statt. Weiterhin bietet Dr.-Ing. Korrek ein
Seminar zur Reflexion van de Veldes Schriften an, in dem die
Entwurfsteilnehmer unerläßliches Hintergrundwissen erwerben.

Henry van de Veldes nie realisierten Entwürfen wollen wir im
Sommersemester neues virtuelles Leben einhauchen. Alle
Ergebnisse sollen überdies in eine Ausstellung anläßlich des 50.
Todestages des berühmten belgischen Künstlers und Architekten
einfließen. Neben historischen und aktuellen Planunterlagen sind
es vor allem Eure Ergebnisse, die Interesse an dieser Ausstellung
wecken werden.

Die Ausstellungsgestaltung ist eine kollektive und arbeitsteilige
Aufgabe und wichtiger Bestandteil des Entwurfsergebnisses,
bei der jeder Entwurfsteilnehmer seine spezifischen Stärken
einbringen kann und muß. Sie wird am 11. 10. 2007 im Oberlicht-
saal um 16.00 Uhr eröffnet und hat einen realen und einen virtuellen
Teil. Beide Teile ergänzen sich und können sich auch gegenseitig überlappen. Für beide gilt es auch eine gestalterische Konzeption zu erarbeiten und die Schnittstellen zu definieren.

Dem Modellieren in der 3D-Software Cinema4D muß eine tiefgehende
Analyse des zu modellierenden Objektes vorausgehen, ein Studium
besonders der kompositorischen Zusammenhänge ist notwendig, um
die dahinter verborgenen Absichten van de Veldes im Vorfeld zu
erkennen und bewußt sichtbar zu machen. Zur glaubhaften Inter-
pretation der bisweilen kleinmaßstäblichen oder unvollständigen
Modellierunterlagen ist auch ein Studium analoger Architekturen
sinnvoll.

Wir werden parallel zur Entwurfsarbeit und Ausstellungsgestaltung
auch an weiteren Präsentationsformen der Ergebnisse arbeiten
(CD-ROM, Internetauftritt, SecondLife Präsenz...) und sicher eine
interessante Zeit miteinander haben. Alles weitere dann am 12. 4.

Die vorläufige schriftliche Aufgabenstellung inclusive Ablaufplan ist
im Anhang zu finden. Bitte die Endung nach dem download in .rtf
verwandeln und dann in Word öffnen.

schon sehr gespannt auf unser Projekt
und mfG.

Prof. Andreas Kästner

VandeVeldeEntwurf.rtf

Frauenplanpanorama

edit ~ 1 kommentare/fragen ~ 9. Mär 2007 11:14

RP01.JPG RP03.JPG RP05.JPG RP07.JPG RP09.JPG RP11.JPG oben.JPG unten.JPG

Hallo, P&G-Freunde

Hier liegen die Frauenplanbilder für das Panorama. Versuchen Sie
die Bilder zuvor in Photoshop anzugkleichen.

Seminar C4D 06_07

edit ~ 0 kommentare/fragen ~ 24. Feb 2007 18:14

Planetarium.jpg AquaBG1.jpg AquaBG2.jpg Planetariumsboden.jpg tychohalb8.jpg Scala.jpg

Hallo C4D-Freunde,

Leider ist die C4D-Datei der BHM zu groß, um als ein
Objekt hochgeladen zu werden. Ich zerlege sie deshalb
in Dach_BHM, EG_BHM und UG_BHM und Szene_BHM. Diese
vier Teile müssen mit dem Befehl "Datei/Hinzuladen"
wieder zusammengesetzt werden.

Außerdem und zur Erinnerung sind hier zwei unserer
Projekte (Hai, Sonne_Erde_Mond) abgelegt, die
durch eigene Objekte ersetzt werden sollen und um die
Obstschale ergänzt. Werden weitere Bäume gewünscht,
dann bitte mit Angabe der Art nachfragen, ich schicke
sie dann schnellstmöglich.

Nur neue Texturen werden hier abgelegt. Die fehlenden
sind in älteren Blogs zu finden. Selbstverständlich sind
alle Texturen als Vorschläge zu betrachten und durch
eigene ersetzbar

Aufgabenbeschreibung:

Die BHM-Datei ist folgendermaßen aufgebaut:
Szenenobjekte
Beleuchtung EG (ausgeschaltet, bitte ergänzt die
Beleuchtung und passt sie auf die jeweilige Szene an.)
Kameras für einige wichtige Situationen (nach Bedarf
zu ergänzen)
Sky (selbst verändern nach Wunsch)
Gelände (evtl. um die umgebenden Gebäudemassen
ergänzen)
Brendelsches Atelier
Dach: (ein neues Material für die Stahlkonstruktion
machen)
Erdgeschoß:
Beleuchtung justieren oder ergänzen
Pflanzen nach Bedarf ergänzen
Treppenbrüstungen für die Abgänge ergänzen
Textobjekte "Aquarium", "Planetarium" ergänzen und
am Eingang oder den Treppenaustritten positionieren
Eure Obstschale positionieren u. in Szene setzen
(Postament)
Untergeschoß
Beleuchtung einschalten, justieren oder ergänzen
ggf. Wandleuchten für die Treppen
Planetarium hat noch keine Türen (leuchtendes EXIT-
schild)
integriert eure Sonne_Erde_Mond_Datei
Treppenwände, Treppe und Außenwand sind noch nicht
texturiert Aquariumshintergrund und -boden kann
verändert werden
integriert euren texturierten Hai und weitere
Pflanzen und Tiere

Und hier einige Randbedingungen:

mindestens 10 Cubic Standorte:
Außenbereiche vor den beiden Zugängen zur BHM
mindestens vier Standorte im EG
mindestens vier Standorte im UG

Auflösung der Einzelbilder für cubicVR 10241024
QTVR-Fenstergröße VGA: 640
480

Nach dem Einfügen Eurer Projekte in die BHM solltet ihr Texturen Staffage und Beleuchtung standortbezogen
zufügen und justieren. Weitere Baumartenmodelle, Büsche o. ä. blogge ich auf Anfrage.
Versucht euch auch an anderen dramaturgische Mitteln wie
Schärfebereiche der Kamera (Clipping) z. B. bei der
Obstschale.
Arbeitet mit weichen Schatten (kein hartes Raytracing).
Stellt die Strahltiefe für Schatten und Spiegelungen
in den Rendervoreinstellungen auf eure Bedürfnisse ein.

Abgabedateien (auf CD gebrannt):

Storyboard
VR-Movie und VR-Szene
Einzelmovies
Einzelbilder (je 6 pro Movie)
C4D Datei mit Kameras Licht ect. und Tex-Ordner
Cinema4D-Dateien der Einzelprojekte mit Tex-Ordner

Am Ende findet ihr ein Beispielmovie, das nur mit 600
pixel Auflösung berechnet wurde.

Frohes Schaffen wünscht
Prof. Andreas Kästner

BHM_Dach.c4d BHM_EG.c4d BHM_UG.c4d BHM_Szene.c4d BHM_Hai.c4d BHM_So_Er_Mo.c4d BHM_Baum.c4d branch01.tif branch02.tif branch03.tif bark01.tif Planetarium.mov

Leistungen P&G WS 2006_2007

edit ~ 1 kommentare/fragen ~ 22. Jan 2007 13:40

Hier folgt der Leistungskatalog für die Mappe P&G WS 07:

Teil A: Mappe mit Übungsfolge:

1. Dreipunktperspektive intuitiv
Vogelperspektive aus dem Flugzeug)
2. Dreipunktperspektive aus den Rissen (Hauptgebäude)
(freihändig um die Treppe ergänzt)
3. Dreipunktperspektive aus dem Foto rekonstruiert
(Bauhausmensa)
4. Spiegelung (Fassadenspiegelung und Wasserspiegelung)

5. Quadratischer Raum mit Dachglaspyramide

6. 5. mit Schlagschatten

7. Raum mit Lichteinfall durch Kreuzfenster

8. Konstruktion eines Dodekaeders

9. Konstruktion eines Hexaeders (auf Spitze stehend)

10. Konstruktion eines Kubus auf einer sphärischen
Bildebene

11. Konstruktion einer Zylinderpersp. aus dem Grundriß

12. Panoramafotografie (ein Beispiel Einzelbilder + Pano)

13. Panoramarendering in ArchiCAD

Teil B: 3 Präsentationsbeispiele min. A3

Teil C: 3 Konstruktionsbeschreibungen in Text u. Bild (nur Note)

Abgabetermin ist die erste Woche des SS 07.

A. Kästner

C4D-Seminar am 18. 1. 07

edit ~ 0 kommentare/fragen ~ 18. Jan 2007 12:26

Bild 1.png

Hallo C4D-Freunde,

Ein nützlicher Link für unsere heutige Unterwasserübung:

Unterwasserstandardszene

mfG.

A. Kästner

Beleuchtungssystem.c4d

C4D-Seminar am 18. 1. 07

edit ~ 0 kommentare/fragen ~ 18. Jan 2007 12:26

Bild 1.png

Hallo C4D-Freunde,

Ein nützlicher Link für unsere heutige Unterwasserübung:

Unterwasserstandardszene

mfG.

A. Kästner

Start Modul III Mediaarchitecture

edit ~ 1 kommentare/fragen ~ 7. Jan 2007 13:21

Guten Tag und frohes neues Jahr allen Projektteilnehmern

Das dritte Modul im ersten Semesters wird von den Professuren
CSCW Computer-Supportet Cooperative Work (Prof. Tom Gross)
und Darstellungsmethodik (Prof. Andreas Kästner) betreut.

Ständig entstehen neue technische Möglichkeiten, die uns einladen,
über neue Formen der Zusammenarbeit nachzudenken, die sich
diese neuen Kommunikations- und Arbeitswerkzeuge zu Nutze
machen können. Da das Ganze nicht nur mit Technischen Kompo-
nenten, sondern immer auch mit Räumen zu tun hat, ist dies ein
interessantes Thema für unseren Studiengang.

Im dritten Modul des ersten Semesters sind die Teilnehmer auf-
gefordert, eigene Ideen zu diesem Thema zu entwickeln und zu
präsentieren. Einige Materialien und Quellen werden hier verfüg-
bar gemacht.

Hier vorab einige Links zu Tutorien für die Software Cubic Converter,
Cubic Connector und Cubic Navigator:

CubicVR-Software

und zu Tutorien zur Panoramafotografie mit der Software PTMac:

Stitching-Software

Für uns ist das Tutorial Using the Nikkor 10.5mm fisheye
interessant, da wir dieses Objektiv haben. Es sollte von allen,
die mit fotografischen Panoramen arbeiten wollen, herunterge-
laden und durchgearbeitet werden.

Die o. g. Software ist im Macpool des SCC installiert.

Prof. A. Kästner

Modul III MA 2007.rtf

Kugelperspektive

edit ~ 1 kommentare/fragen ~ 11. Dez 2006 15:14

Kugelperspektive.jpg

Hier kommt unser Zwischenergebnis vom 11. 12.
mfG.

A. Kästner

Kugelperspektive.pln

Erde

edit ~ 0 kommentare/fragen ~ 7. Dez 2006 14:42

Hier liegt unser Zwischenergebnis
A.K.

Erde.c4d

Seite 2/6 < 123456 >